Ihr Scheinwerferlicht hervorheben

Ihr Scheinwerferlicht hervorheben

OP. DR. YUNUS DOĞAN



Alles über Brustimplantate

Inzwischen wissen Sie, dass wir uns in Istanbul, Türkei, befinden. Wenn Sie eine plastische Operation in Istanbul in Betracht ziehen, möchten wir natürlich, dass Sie sich über uns informieren. Wir haben Ihnen bereits einige Informationen über The Breast Show in Istanbul gegeben. Und wir haben das Thema des Austauschs Ihrer derzeitigen Brustimplantate angesprochen und Gründe genannt, warum Sie das tun sollten.

Dieser Artikel ist der erste in einer Reihe, in der wir einige der beliebtesten plastisch-chirurgischen Eingriffe vorstellen. In der Highlighting-Reihe erklären wir Ihnen ALLE alternativen Bezeichnungen für den Eingriff, damit Sie die medizinische Terminologie lernen und sich mit den Slangbegriffen vertraut machen können. Wir erzählen ein wenig über die Geschichte des Verfahrens und beschreiben den allgemeinen Ablauf. Wir erwähnen mögliche Komplikationen und geben Ihnen eine Vorstellung von der typischen Erholungszeit.

Auch bekannt als: Brustvergrößerung, Vergrößerung Mammoplastik,Boob Job.

Das erste dokumentierte Brustimplantat

Die erste dokumentierte Brustvergrößerungsoperation mit Implantaten fand 1962 in Houston, Texas, USA, statt. Nur ein Jahr zuvor hatten die plastischen Chirurgen Thomas Cronin und Frank Gerow mit Unterstützung der Firma Dow Corning das erste Silikon-Brustimplantat entwickelt. Sie setzten das Implantat versuchsweise erfolgreich einem Hund ein, brauchten aber noch eine menschliche Patientin.

Die 29-jährige Timmie Jean Lindsey kommt frisch vom Tätowiererstuhl mit Rosen auf den Brüsten. Voller Bedauern wandte sie sich an Cronin und Gerow. Sie qualifizierte sich für eine staatlich finanzierte Hautabschleifung, aber die Ärzte versuchten, ihr ein neues Paar Brüste aufzuschwatzen. Schließlich erklärten sie sich bereit, auf ihren Wunsch hin ihre Ohren zu operieren - im Austausch für ihre Teilnahme als erste menschliche Versuchsperson. Es ist klar, dass sie mit ihren natürlichen Brüsten nicht unzufrieden war; sie willigte ein, die Implantate als Gegenleistung für die Ohroperation zu erhalten. Könnte dies auch der erste dokumentierte "Trostpreis" sein?

(Obwohl es in diesem Beitrag um Brustimplantate geht, ist es interessant festzustellen, dass die erste Brustvergrößerung fast 70 Jahre vor dem Implantat stattfand. Hier ist ein Artikel mit einigen aufregenden Informationen über die erste Brustvergrößerung im Jahr 1897. Der deutsche Chirurgieprofessor Vincent Czerny fand eine Patientin mit einem einzigartigen Problempaar: Sie hatte einen schmerzhaften Knoten in der Brust und einen unansehnlichen Fettknoten [auch Lipom genannt] auf dem Rücken. Er berichtete von der gleichzeitigen Entfernung beider Knoten und der Implantation des Fettgewebes in die Brust der Patientin. Die Operation war ein langfristiger Erfolg).

Allgemeiner Ablauf

Zunächst machen Sie ein Nickerchen. Nach der Vollnarkose wählt Ihr Chirurg die von ihm bevorzugte Stelle für den Einschnitt aus: die Falte unter Ihrer Brust (auch als Brustumschlagsfalte bezeichnet), den Rand Ihres Brustwarzenhofs (periareolar) oder den transaxillären Zugang durch Ihre Achselhöhle.

Je nach Material können die Implantate leer oder voll sein, wenn sie eingesetzt werden. Kochsalzimplantate bestehen aus einer Silikonhülle, die nach der korrekten Positionierung mit steriler Kochsalzlösung gefüllt wird. Da die Implantate beim Einsetzen deutlich kleiner sind, kann der Einschnitt kleiner sein als bei Silikonimplantaten. Silikonimplantate werden bis zur vollen Größe vorgefüllt eingesetzt. Eine dritte Möglichkeit ist die Fetttransplantation, bei der der Chirurg Fett aus einer anderen Körperregion entnimmt und in Ihre Brüste injiziert.

Die Implantate werden entweder unter oder über dem Brustmuskel positioniert, je nachdem, für welche Größe und welchen Typ von Implantat Sie sich entschieden haben, und je nach dem Operationsplan, den Sie mit Ihrem Arzt besprochen haben. Wenn die Implantate in der richtigen Position sind, verschließt Ihr Chirurg die Einschnitte mit Nähten und deckt sie mit einem sterilen Verband ab.

Möglicherweise bleiben auch Drainagen zurück, die überschüssiges Blut und Lymphflüssigkeit auffangen und ableiten. Die Drainage besteht aus einem hohlen Röhrchen, das sich direkt in Ihrem chirurgischen Einschnitt befindet. Er ist mit einem zusammengezogenen Kunststoffgefäß verbunden, das ein Vakuum erzeugt. Es kann sein, dass Sie die Aufgabe haben, die Menge der aufgefangenen Flüssigkeit zu registrieren und die Drainagen täglich zu entleeren.

Wenn die Drainagen immer weniger Flüssigkeit abführen, werden sie bei einer Nachuntersuchung von einem Ihrer Ärzte entfernt.

Was kann schiefgehen?

Zu den Komplikationen, die auftreten können, gehören:

  • Kapselkontraktur - wenn sich normales Narbengewebe bildet, das sich dann aber um das Implantat herum verdickt und verhärtet, wodurch es eingeengt wird.
  • Hämatom - eine Ansammlung von Blut im Gewebe in der Nähe der Operationsstelle. Leichte Hämatome sind normal und häufig, aber schwere Hämatome können ein Hinweis auf aktive innere Blutungen sein.
  • Rippling - verursacht durch eine unzureichende Abdeckung des Brustgewebes oder eine Unterfüllung der Implantate, tritt Rippling auf, wenn die Oberfläche des Implantats durch die Hautoberfläche sichtbar ist.
  • Ruptur - bei weniger als 10 % der Patientinnen kommt es zu einer Ruptur des Implantats, aber bei Kontakt mit scharfen Gegenständen oder stumpfer Gewalteinwirkung kann dies vorkommen.
  • Serom - eine Flüssigkeitsansammlung im Gewebe in der Nähe von Operationsstellen oder dort, wo Gewebe entfernt wurde.


Was könnte gut gehen?

Zu den guten Dingen, auf die Sie sich gedanklich konzentrieren sollten, gehören:

  • Das Absinken und Aufplustern, bei dem sich das Implantat in der Brustkapsel absetzt, wo es am natürlichsten aussieht und sich am besten anfühlt.
  • Ihre Kleidung fühlt sich besser an und passt besser, so dass Sie endlich den Körper sehen, von dem Sie geträumt haben.
  • Verbessertes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.
  • Auffüllen der durch die schnelle Gewichtsabnahme entleerten Brustkapseln. Seien Sie stolz auf sich, dass Sie sich angestrengt und Ihr Aussehen verbessert haben!
  • Korrektur von natürlichen Unvollkommenheiten.


Erholungszeit

Eine Brustimplantatoperation allein erfordert in der Regel eine Erholungszeit von mindestens vier Wochen. Während dieser Zeit müssen Sie Ihre körperlichen Aktivitäten einschränken, um eine optimale Heilung zu gewährleisten. Viele Ärzte raten ihren Patientinnen zum Beispiel, vier Wochen lang die Arme nicht über den Kopf zu heben. Heben Sie in dieser Zeit auch nichts über 4,5 kg (10 lb).

Sie werden in dieser Zeit auch Kompressionskleidung tragen, damit sich Ihre neuen Körperteile besser einleben und gestützt werden. Die Kompressionskleidung kann aus einem chirurgischen BH mit Frontreißverschluss und/oder einem Kompressionsband mit Klettverschluss bestehen, das über Ihren Brüsten befestigt wird, um das bereits erwähnte Absinken und Aufblähen zu fördern.

Denken Sie daran, dass dies nur ein Vorschlag ist. Nur Ihr Chirurg - und wir können Ihnen einen guten empfehlen, wenn Sie eine plastische Operation in Istanbul in Betracht ziehen - kann Ihnen den Rat geben, den Sie brauchen. Und stellen Sie auf jeden Fall alle Fragen, die Sie haben.

Der letzte Stich

Eine Brustvergrößerung kann eine Menge Arbeit bedeuten, aber je mehr Sie vorher wissen, desto besser sind Sie vorbereitet. Wenn Sie Brustimplantate in Erwägung ziehen, sollten Sie wissen, mit welchem Material Sie Ihre Pölsterchen füllen wollen: Kochsalzlösung, Silikon oder Fett. Wenn Sie diese Entscheidung getroffen haben, suchen Sie Ihren Chirurgen. Einen Leitfaden für die Suche nach dem perfekten Chirurgen finden Sie hier!

Reservierung

Schreiben Sie uns, wir antworten

Kontakt

Sie können uns kontaktieren