Botox oder Fettinjektion: Was ist besser?

Botox oder Fettinjektion: Was ist besser?

OP. DR. YUNUS DOĞAN

Ene, mene, mu...

Die lästigen Fältchen um Ihre Augen scheinen jeden Tag ein bisschen größer zu werden. Lachfalten? Nicht so lustig. Herzlichen Glückwunsch zum Abnehmen! Aber warum musste es ausgerechnet von Ihren Brüsten kommen? Sie wissen, dass Sie keine plastische Chirurgie wollen und einen Füller bevorzugen würden, aber was soll in die Spritze? Je nach Bedarf und gewünschtem Ergebnis haben Sie drei verschiedene Optionen für Injektionsmittel. Wir werden zwei davon vergleichen - Botox und Fettunterspritzung -, aber es gibt auch noch eine dritte Lösung, nämlich Dermal Filler.

Zur Unterscheidung der drei Möglichkeiten:

Botox (auch Botulinumtoxin oder Botulinum-Neurotoxin genannt) ist ein hochwirksames Nervengift, das das Gewebe, in das es injiziert wird, lähmt. Es blockiert einen Neurotransmitter namens Acetylcholin und bewirkt eine schlaffe Lähmung für eine begrenzte Zeit.

Die Fettinjektion ist eine der am häufigsten verwendeten Anwendungen mit einem sehr umfangreichen Einsatzgebiet. Aus den Hüften, den Oberschenkeln oder dem Bauch entnommenes Fett kann gefiltert und aufbereitet werden, um dann in bestimmte Körperregionen (Gesicht, Wange, Stirn, unter dem Auge, Jochbein oder Lippe) injiziert zu werden.

Dermalfüller ähneln in den vorgesehenen Behandlungsbereichen (kleine Bereiche wie das Gesicht oder die Hände) dem Botox, lähmen jedoch nicht das Gewebe. Es gibt viele verschiedene Marken von Fillern, die jeweils für sich in Anspruch nehmen, einen bestimmten Bedarf zu decken. Das American Board of Cosmetic Surgery hat eine hilfreiche Tabelle veröffentlicht, aus der hervorgeht, welche Filler Sie wo einsetzen sollten.

Äpfel und Birnen

Der Einfachheit halber werden wir nur Botox und Fettinjektionen miteinander vergleichen. In diesem Blog ist nicht genug Platz, um den Eisberg all der synthetischen Dermalfüller, die derzeit auf dem Markt sind, abzutragen, also belassen wir es einfach bei einer dritten Option, falls Botox oder Fettinjektionen Ihre Lücke nicht ganz füllen. Warum Botox gut ist (oder auch nicht:)

  • 1.Hervorragend geeignet für feine Linien und Fältchen
  • 2.Kann die Symptome von Migräne und anderen körperlich schmerzhaften Beschwerden lindern
  • 3.Wirtschaftlicher im Verhältnis zum Volumen
  • 4.Das Verfahren ist schneller
Das Wichtigste über Fettinjektionen:

  • 1.Hervorragend geeignet zum Auffüllen größerer Volumina
  • 2.Effizientes Recycling von Eigenfett
  • 3.Hält länger an als Botox
  • 4.Fördert die Produktion von neuem Kollagen in Ihrer Haut


Botox eignet sich hervorragend zur Behandlung feiner Linien und Fältchen

Botox wird häufig zur Behandlung von Gesichtsfalten auf der Stirn, in den Augenwinkeln und um den Mund herum eingesetzt. Wir können das Wort "häufig" nicht genug betonen. Wie viele von uns kennen Menschen, die regelmäßig einen Arzt wegen Botox aufsuchen? Vielleicht ist es Ihre Schwester, Ihre Cousine oder Ihr Ehemann: Es gibt Wiederholungspatienten, die alle 3 bis 4 Monate einen Termin für eine erneute Injektion vereinbaren.

Anfang 2024 hatten sich weltweit über 7 Millionen Menschen mit Botox behandeln lassen. Nahezu alle diese Patienten berichten, dass sie mit ihrer Behandlung zufrieden waren, und die meisten von ihnen kommen für Wiederholungsbehandlungen wieder.

Botox kann die Symptome von Migräne und anderen körperlich schmerzhaften Beschwerden lindern

Botox ist zwar eine wirksame und beliebte ästhetische Lösung, geht aber buchstäblich über die Haut hinaus. Wie Medlineplus.gov zeigt, kann Botox bei einer Reihe von körperlichen Beschwerden helfen, darunter starkes Schwitzen unter den Achseln, Nacken- und Schulterverspannungen, Migräne, unkontrollierbares Blinzeln und überaktive Blase. Es ist nicht nur für ein schönes Gesicht!

Botox ist aufgrund des Volumens wirtschaftlicher

Der Preis für Botox wird pro Einheit, d. h. pro Spritze, berechnet. Jede Spritze kann bis zu 100 Moleküle Botox enthalten. Je nach Größe des zu behandelnden Bereichs benötigen Sie eine unterschiedliche Anzahl von Spritzen. Eine Klinik in Virginia, USA, hat eine hilfreiche Tabelle und einen Blog über Botox veröffentlicht, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie viele Einheiten Ihr Gesicht je nach Faltenbildung benötigt. Auch wenn es schwierig ist, über den Preis zu sprechen, weil die Bedürfnisse jedes Patienten anders sind, ist Botox immer noch billiger als Fettinjektionen.

Botox ist schneller

In der Zeit, die Sie brauchen, um diesen Blog zu Ende zu lesen, könnten Sie Ihre Zornesfalten mit ein paar Injektionen in den Griff bekommen haben! Vielleicht hilft Ihnen das Lesen auf natürliche Weise. (Gern geschehen.) Hoffentlich lesen Sie dies nicht und denken tief nach, ziehen die Augenbrauen zusammen und runzeln so die Stirn.

Wenn Sie Falten haben und ein wenig Botox brauchen, geht es viel schneller, wenn Sie sich in den Behandlungsstuhl setzen und Ihre Einheiten erhalten, als wenn Sie die Fettinjektion durchführen lassen. Botox-Behandlungen dauern in der Regel etwa 15 Minuten. Fettinjektionsverfahren können Stunden dauern, vom Beginn der Fettabsaugung über die Reinigung des Fetts bis hin zur Injektion in die Zielbereiche.

Fettinjektionen sind besser für große Volumen

Wenn sich Ihre Falten in größeren Bereichen befinden, wie z. B. schlaffe Brüste oder Gesäß, ist ein Fetttransfer die richtige Wahl. Botox kann zwar feine Stirnfalten oder Krähenfüße auffüllen, sollte aber nicht an größeren Körperstellen eingesetzt werden. Stellen Sie sich das so vor, als würden Sie einen feinen Stift in einem Malbuch verwenden. Manchmal braucht man einfach einen Fettstift, um den Auftrag zu erledigen.

Fettinjektionen sind ein effizienter Weg, um Ihr eigenes Fett zu recyceln

Wenn Sie nicht gerade Leistungssportler sind, kennen Sie vielleicht ein paar Stellen an Ihrem Körper, an denen Sie ein wenig mehr Fett haben. Wir empfehlen immer, einen gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und Bewegung beizubehalten; chirurgische Eingriffe als Mittel zum Fettabbau sind weder gesund noch nachhaltig oder ratsam.

Trotzdem (und weil wir Ihnen gesagt haben, wie Sie Ihre BBL mit der richtigen Ernährung erhalten und wie Sie die Form, die Ihnen Ihr Chirurg gegeben hat, durch kluge Lebensentscheidungen beibehalten können), gibt es eine Möglichkeit, lästiges Fett loszuwerden und es neu zu verwenden. Lassen Sie es dort verpflanzen, wo Sie es nicht haben wollen, und in Bereiche injizieren, die Sie aufpolstern möchten!

Fettinjektionen halten länger als Botox

Während die Wirkung von Botox nach etwa 3-4 Monaten nachlässt, können Fettinjektionen mehrere Jahre oder länger andauern! Das injizierte Fett integriert sich in der Regel in das vorhandene Fett und bleibt dort, solange Sie es nicht wegtrainieren. Es unterliegt jedoch dem Schicksal jedes Fetts: Es kann der Schwerkraft unterliegen oder im Fitnessstudio abgebaut werden.

Fettinjektionen fördern die Kollagenproduktion in der Haut

Fettinjektionen tragen zur Verjüngung der Zielbereiche bei, indem sie die Kollagenproduktion anregen und Stammzellen liefern. Kollagen ist ein Protein, das die Elastizität - also die Jugend! - in der Haut und geht mit zunehmendem Alter verloren. Stammzellen können sich in Hautzellen differenzieren und so das äußere Erscheinungsbild und die Struktur weiter verbessern. Wo die Magie von Botox in seiner Fähigkeit liegt, Nerven und Gewebe zu lähmen, wird natürliches Fett in den Körper zurückgeführt und kann wie ein Jungbrunnen wirken.

Der letzte Stich

Berücksichtigen Sie die Lage und Größe Ihrer Falten, wenn Sie entscheiden, wie Sie sie auffüllen wollen. In diesem Artikel geht es nicht um plastische Chirurgie, aber wissen Sie noch, wie Sie einen plastischen Chirurgen auswählen sollten? Folgen Sie demselben Prozess, um Ihren Filler, Spritzen-Spezialisten und/oder Kanülen-Königin zu finden.

Reservierung

Schreiben Sie uns, wir antworten

Kontakt

Sie können uns kontaktieren