Essen oder Nicht-Essen

Essen oder Nicht-Essen

OP. DR. YUNUS DOĞAN



Bauchrollen und Magenknurren

Der Frühling naht, und wenn Sie sich über plastische Chirurgie in Istanbul informieren, wissen Sie vielleicht, dass der muslimische Feiertag Ramadan gerade begonnen hat. Dieser einmonatige Feiertag steht ganz im Zeichen von Großzügigkeit und Selbstlosigkeit und wird durch das strenge Fasten am Tag symbolisiert. Je nach geografischem Standort eines Muslims kann das Tageslicht bis zu 16 Stunden dauern, so dass die Muslime ein sogenanntes intermittierendes Fasten einhalten müssen.

Dieses Fasten kann spirituelle Disziplin und Mitgefühl für die weniger Begüterten symbolisieren, aber das intermittierende Fasten dient nicht nur religiösen Zwecken. Laut healthline.com gibt es wissenschaftlich belegte gesundheitliche Vorteile des Fastens:

  • Senkt den Blutzuckerspiegel und kontrolliert die Insulinresistenz
  • Bekämpft Entzündungen
  • Verbessert die Herzgesundheit
  • Beugt Gehirnstörungen vor
  • Hilft bei der Gewichtsabnahme durch Begrenzung der Kalorienzahl UND Ankurbelung des Stoffwechsels
  • Erhöht die Wachstumshormone
  • Kann zu einem längeren Leben beitragen
  • Kann Krebs vorbeugen und die Wirkung einer Chemotherapie verstärken
Erinnern Sie sich noch daran, wie wir Ihnen geraten haben, sich nach einer Schönheitsoperation mit der richtigen Ernährung schnell zu er holen? Dann haben wir Ihnen gesagt, dass Sie auf lange Sicht auch den richtigen Treibstoff für Ihren neuen Körper brauchen, um ihn in Topform zu halten. Schließlich verrieten wir Ihnen, wie Sie Ihr Endspiel mit einer detaillierten Liste hervorragender Lebensmittel unterstützen können.

Aber vielleicht brauchen Sie gar nicht so viel zu essen, wie Sie denken. Kann man sich von einer Schönheitsoperation richtig erholen, während man fastet? War es falsch von uns, den Tisch mit all unseren nährstoffreichen Empfehlungen zu decken? Brauchen Sie nur ein wenig Wasser zur Flüssigkeitszufuhr? Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Fastenmethoden zu erfahren und darüber, ob sie Ihnen gut tun oder schaden.

Wie man fastet

Es gibt viele verschiedene Arten zu fasten. Sie können Ihren Arzt, Ihren Personal Trainer und den Nachbarn, der jeden Morgen an Ihrem Haus vorbeiläuft, fragen; sie alle haben eine andere Vorstellung von der "besten" Methode. Mindbodygreen hat einen großartigen Artikel, der einige verschiedene Techniken definiert und die Vorteile und Nachteile jeder Methode aufzeigt.

Neben dem bereits erwähnten intermittierenden Fasten gibt es noch weitere Möglichkeiten:

  • Zirkadianes Fasten, bei dem sich Ihre Mahlzeiten wie die Erde um die Sonne drehen. Wenn die Sonne aufgeht und der Cortisolspiegel im Körper hoch ist, isst man. Im Laufe des Tages sinkt der Cortisolspiegel und Melatonin übernimmt die Kontrolle. Ihr Körper braucht dann weniger Nahrung und Sie sollten unbedingt um 19 Uhr mit dem Essen aufhören.
  • Alternatives Fasten (ADF) oder modifiziertes ADF, bei dem Sie jeden zweiten Tag fasten. Es gibt unterschiedliche Grade des Engagements für diese Technik: Einige Fastende halten sich an ein striktes 36-Stunden-Fenster, in dem sie keine Kalorien zu sich nehmen, während andere ihr ADF modifizieren und ihre Kalorienzufuhr an den "Fastentagen" auf etwa 500 beschränken.
  • 5:2, bei dem man sich fünf Tage pro Woche normal ernährt und die Kalorienzufuhr an den beiden anderen Tagen auf 500-600 Kalorien beschränkt. Wasser und schwarzer Kaffee sind in der Regel die einzigen akzeptablen Dinge, die Sie Ihrem Körper während der Fastenzeit zuführen können.
Neben zeitlich begrenzten Fasten gibt es auch verschiedene Möglichkeiten, bestimmte Aspekte Ihrer Ernährung einzuschränken, z. B. Saftfasten oder Wasserfasten. Schenken Sie sich ein großes Glas Wasser ein und setzen Sie sich hin, um sich über alle Möglichkeiten zu informieren, bevor Sie sich für eine Art des Fastens entscheiden.

Wann (oder ob) man fasten sollte

Die international bekannte amerikanische Johns Hopkins University Medicine hat vier Personengruppen identifiziert, die unter keinen Umständen fasten sollten, darunter Kinder unter 18 Jahren, schwangere oder stillende Frauen, insulinabhängige Typ-1-Diabetiker und Menschen mit einer Vorgeschichte von Essstörungen. Beachten Sie, dass Patienten nach einem chirurgischen Eingriff nicht unter diese Ausschlussklausel fallen.

Patienten, die sich von einem plastisch-chirurgischen Eingriff erholen, sollten als allererstes mit ihrem Arzt über das Fasten sprechen. Ihre Fähigkeit, sicher und effektiv zu fasten, hängt von Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und Ihrer individuellen Situation ab. Erklären Sie Ihrem Arzt, warum Sie das Fasten in Erwägung ziehen, und seien Sie unvoreingenommen.

In Ihrem Zustand nach der Operation ist jede Linderung der Entzündung (Schwellung) willkommen. Es gibt auch einige Daten aus Tierversuchen, die darauf hindeuten, dass Fasten die allgemeine Gesundheit des Gewebes und die Heilung verbessert. Wie bokdoc.com nahelegt, kann Fasten das Immunsystem stärken, was die Abwehr von Infektionen und die Heilung fördert.

Außerdem fördert es die Autophagie - den Prozess, bei dem der Körper automatisch geschädigte oder unerwünschte Zellen entfernt -, was die Heilung weiter unterstützt. Die Flüssigkeitszufuhr belebt Ihr Gewebe und ist während des Fastens kein Problem, solange Sie weiterhin Wasser trinken, auch wenn Sie nichts essen.

Andererseits kann es beim Fasten zu einem gefährlichen Defizit an Nährstoffen und Vitaminen kommen, die der Körper für seine Reparatur benötigt. Auf bokdoc.com wird außerdem behauptet, dass das Fasten die Wundheilung verzögern kann, obwohl diese Website keine offiziellen Studien zitiert.

Der letzte Stich

Je nachdem, wo Sie sich auf Ihrer Reise durch die plastische Chirurgie befinden, haben Sie vielleicht schon widersprüchliche Ratschläge und Vorschläge für alles Mögliche gehört: wie viele Stiche nötig sind, um eine ausgedehnte Bauchdeckenstraffung zu schließen, welche Art von Kompressionskleidung und welches Kissen am besten für Ihre BBL (Brazilian Butt Lift) geeignet sind, wann Sie nach Ihrer Brustverkleinerungmit dem Sport beginnen können... jeder Chirurg hat seine eigene Meinung und Erfahrung.

Ebenso gibt es keine eindeutige Empfehlung, ob Sie nach einer plastischen Operation fasten sollten oder nicht . Wenn Sie die Vorteile zu schätzen wissen und wissen, wie Sie Ihre Kalorienzufuhr kontrollieren können, sollten Sie Fasten in Betracht ziehen, um Ihre Heilung zu fördern, sofern Ihr Chirurg dem zustimmt. Achten Sie nur darauf, dass Sie all die guten Dinge zu sich nehmen, wenn Sie in der Lage sind zu essen. Ein kleines bisschen Fasten kann dauerhafte Ergebnisse bringen.

Reservierung

Schreiben Sie uns, wir antworten

Kontakt

Sie können uns kontaktieren